Im Rahmen des Modellprojekts „Lastenrad mieten, Kommunen entlasten – Aufbau eines Lastenrad-Mietsystems in Kommunen“ unterstützt und fördert das bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr acht Kommunen aus Bayern (Freising, Lindau, Marktredwitz, Markt Cadolzburg, Passau, Lechbruck am See und Würzburg) bei der Einführung eines Transportrad-Mietsystems (TMS). (Textquelle und weitere Informationen: www.lastenrad.bayern.de) Projektstart war im September 2020.

Die TINK GbR (inzwischen GmbH) berät und begleitet die Kommunen in allen Fragen rund um die Einführung ihres TMS. Unterstützt werden wir dabei von Greencity Experience GmbH, e-fect dialog evaluation consulting eG und von Arne Behrensen (cargobike.jetzt).

Aktuell:

2021 haben alle Modellkommunen ihre Transprtrad-Mietsysteme ausgeschrieben und vergeben. Bei vier Kommunen (Würzburg, Lindau, Passau und Freising) kam der Komplettanbieter Sigo GmbH zum Zuge. Die junge Firma wird die Mietradsysteme nicht nur installieren, sondern auch betreiben. Die Ladetechnik erfolgt über Induktion. In Lechbruck und Markt Cadolzburg ging der Auftrag an die Firma Velofactur GmbH und in Marktredwitz an die Firma Feine Räder GmbH. Alle drei Kommunen werden den Betrieb des Transportrad-Mietsystems eigenständig organisieren, wobei professionelle Reparaturen an ortsansässige Zweiradmechaniker vergeben werden.

Im kommenden Frühling werden 133 Transporträder auf den Straßen rollen.